Was noch



SUPERVISION

Neben meiner psychotherapeutischen Tätigkeit biete ich auch Unterstützung in Form von Supervision für Einzelpersonen und Teams an. Basierend auf meiner eigenen, langjährigen Berufserfahrung in verschiedenen, psychosozialen Arbeitsfeldern ist es mir ein Anliegen, in diesen Bereichen arbeitenden Menschen Unterstützung und Reflektionsraum anbieten zu können.

Auf Grund meiner eigenen beruflichen Vorerfahrungen, kann ich in folgenden Bereichen besonders gut unterstützen:

  • Kinder- und Jugendeinrichtungen
  • sozialpädagogische und sozialtherapeutische Einrichtungen und Wohngruppen
  • Kriseneinrichtungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • frauenspezifische Angebote und Einrichtungen wie Frauenhäuser, Wohneinrichtungen für Frauen oder Frauenberatungsstellen
  • Angebote für psychisch kranke Menschen und deren Angehörige (Beratungsstellen, Wohneinrichtungen)
  • Einrichtungen im Gewaltschutzkontext
  • Leitungspersonen und Leitungsteams in diesen Arbeitsfeldern

Die Kosten für Supervision betragen 100,- / Einheit für Einzelsupervision und 120,-/ Einheit für Teamsupervision. Es fällt aktuell keine Mehrwertsteuer an.



FORTBILDUNGEN

Einige Themen liegen mir besonders am Herzen. In diesen Bereichen konnte ich in meiner bisherigen beruflichen Laufbahn auch bereits viel Erfahrung sammeln. Gerne gebe ich in Seminaren und Workshops weiter, was ich bisher daraus gelernt habe. Zumeist geht es dabei um folgende Themenbereich:

  • Gewalt an Mädchen und Frauen
  • Psychotherapie und psychosoziale Unterstützung von LGBTIQ* Personen
  • Psychotherapie und psychosoziale Unterstützung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Ich biete die Seminare sowohl freiberuflich auf Anfrage, als auch über bestimmte Einrichtungen an:

  • Verein wendepunkt
  • ÖAGG, Propädeutikum

FORSCHUNG
Mein Interesse am Bereich der Forschung habe ich vor allem im Zuge der Arbeit an meiner Masterthese zum Thema „Psychotherapie mit akut gewaltbetroffenen Frauen“ entdeckt. Meine Masterthese finden sie hier: https://oeagg.at/wp-content/uploads/2021/12/mth_manuela_ertl.pdf

Teile meiner Forschungsergebnisse habe ich außerdem in Band 4 der Reihe „Gestalt aktuell“ publiziert: https://www.beck-shop.de/neumayr-klampfl-qualitative-forschung-integrativen-gestalttherapie/product/33832747

Aktuell arbeite ich an einem Forschungsprojekt zum Thema „Transitionspsychiatrie“ der Karl Landsteiner Universität unter der Leitung von Dr.in Beate Schrank mit. Nähere Infos dazu unter: https://www.kl.ac.at/news/neues-forschungszentrum-fuer-transitionspsychiatrie-in-tulln

In Puncto Forschung arbeite ich u.a. auch mit meiner Kollegin Fr. Dr.in Katharina Gerlich zusammen, die ich auch für all jene empfehlen kann, die sich gerne bei eigenen Forschungsprojekten und Abschlussarbeiten begleiten und unterstützen lassen möchten. Näheres Infos unter: www.masterthesenbuddy.com

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close